Wer hat seine 250,00 EUR nach dem Widerspruch wieder gesehen

...hier stehen alle die Themen, die in den anderen Foren offtopic sind. :-)

Wer hat seine 250,00 EUR nach dem Widerspruch wieder gesehen

Beitragvon Sys » 06.08.06 12:19

Hallo,

gibt es einen Studenten, welcher seine 250,00 EUR nach einem Widerspruch wieder gesehen hat?

Folgende Beiträge gibt es schon:
http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?p=71403
http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?p=61146
http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?p=61123
http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?p=59064
http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?p=59007
http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?p=51888


Eigentlich liegt die Sache auf der Hand. Selbst ein weiterer Prüfer wird nicht seinem Arbeitgeber oder seinen Kollegen in den Rücken fallen und die Prüfung, welche wir geschrieben haben, objektiv korrigieren.

Ich durfte schon mit Leuten sprechen, bei denen eine dritte, externe Person die Prüfung gegenkorrigierte wobei diese Korrektur und das resultierende Ergebnis von der AKAD natürlich ignoriert wurde.

Von Matthias
Sys
Forums-Scout
Forums-Scout
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.03.05 21:52

Beitragvon amidaalaa » 09.08.06 10:20

Alos ich kenne niemanden, ich kam auch mal in die situation und hab mich dann lieber fürs nachschreiben entschieden.
Benutzeravatar
amidaalaa
Forums-Profi
Forums-Profi
 
Beiträge: 220
Registriert: 15.12.04 15:57
Wohnort: Hambrücken

Beitragvon robina_1966 » 09.08.06 11:48

..es ist meistens sinnlos, widerspruch zu erheben, ausser du hast konkrete argumente in der hand (wie im bekannten fall, als der korrektor eine komplexaufgabe völlig übersehen hatte...).

In 99,9% der fälle ist es empfehlenswert, die klausur nachzuschreiben. Das muss aber jeder für sich entscheiden..
gruss
robina :D
Benutzeravatar
robina_1966
Forums-Scout
Forums-Scout
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.07.04 09:18
Wohnort: von der sonne verwöhnt

Re: Wer hat seine 250,00 EUR nach dem Widerspruch wieder ges

Beitragvon Klafu » 13.02.18 10:28

Ich hab nun schon von einigen gehört, die erfolgreich Widerspruch eingelegt haben.
Aber sowas wird leider nicht gesammelt oder debattiert. Immer wird einem davon abgeraten und das Thema fast schon totgeschwiegen... zumindest kommt es mir so vor. :wink:

Das ist in meinen Augen sehr schade, da es angeboten wird und unser gutes Recht ist und zweitens, keine Angaben zu den Erfolgschancen gemacht werden können da die Erfahrungswerte fehlen.
Vielleicht kann sich hier der ein oder andere mal zu Wort melden, der Widerspruch eingelegt hat - egal ob erfolgreich oder nicht.
Klafu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 07.06.13 10:21


Zurück zu Kunterbunt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste