Klausur FDL42 am 20.05.2017 in Regensburg

Finanzdienstleistungsmanagement

Klausur FDL42 am 20.05.2017 in Regensburg

Beitragvon Queen_B » 22.05.17 07:14

Hallo zusammen,
in der Klausur kamen folgende Themen dran:
Detailaufgaben
2 Vor- und Nachteile einer zentralen Organisation des Risikomanagements
4 Risikomaßnahmen (Strategien) nennen und kurz beschreiben
Und noch zwei Aufgaben, die mir aber gerade nicht einfallen...

Komplexaufgaben (hier musste man 2 von 3 Aufgaben wählen)
1. ISO31000
2. Risikomanagement (beschreibe Risikomanagementprozess, welche Komponenten sind zur Messung des Risikoausmaßes wichtig, die drei Frühwarnsysteme nennen und Unterschiede aufzeigen)
3. Rating (Unterschied Ratingfestsetzung zwischen internem und externem Rating, 3 Ratingkriterien für externes Rating und jeweils 3 Beispiele für Analysegrundlagen, 6 Schritte des externen Ratingprozesses ausführlich beschreiben)

Im Großen und Ganzen war die Klausur machbar (da ich noch keine Benotung habe, hoffe ich, dass mich mein positiver Eindruck nicht täuscht...)
Schöne Grüße
Nach all der Zeit? - Immer!
Queen_B
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: 18.01.17 10:37

Re: Klausur FDL42 am 20.05.2017 in Regensburg

Beitragvon Matthmax » 22.05.17 15:10

Servus, hab die auch geschrieben.

Eine Aufgabe bestand darin, die bankspezifischen Risiken zu nennen. (Fristentransformation, Risikotransformation, Losgrößentransformation)

Bei der anderen wurde nach Kennzahlen gefragt, nach meiner Auffassung ging es hierbei um die LCR (Liquidity Coverage Ratio) und NSFR ( Net Stable Found Ratio).
Matthmax
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.17 11:51


Zurück zu Financial Services Management

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast