PRD20 vom 04.08.2018

dem Ingenieur ist nichts zu schwere - er überbrückt die Flüsse und die Meere

PRD20 vom 04.08.2018

Beitragvon mattkrane9099 » 25.08.18 10:27

Hallo zsm,

Diese Klausur hob sich deutlich von den vorherigen ab finde ich, es musste nichts gerechnet werden(ausser ein wenig für die AP-gestaltung)
, ansonsten nur erklären und Beispiele nennen.
Die Fragestellungen waren teilweise sehr verwirrend und aus meiner Sicht nicht eindeutig, mir fehlte häufig die Assoziation
zu dem Gelernten in den Modulheften.
Auch hier hat man aber wieder gesehen das man nicht auf Lücke lernen kann.
Es standen zwei Komplexaufgaben zur Auswahl von denen man eine rechnen musste.

A1 Manufaktur erklären
A2 Interessengruppen der Produktionsprozesse nennen
A3 Layout Einzelfertigung:
1.Fertigungsprinzipien?
2. Ordnungskriterien?
A4 Aktive/Passive Schwingungsisolierung erklären
1.Beispiele?
2. Wozu dienen diese?
B1.1 ????
1.2 operationale Ziele und deren Kennzahlen nennen
1.3 Selektion des Produktionsprogramms für Planung erklären
1.4 Funktionsschema für Wareneingang über Fertigung bis zum Verkauf skizzieren
1.5 Groblayout erklären, Aspekte und Beispiele nennen

B2.1 Generationen der Fertigung
2.2 Grundtypen Maschinenaufstellung
2.3 Schwingungsisolierung 4 typen erklären
2.4 Flächen vom Arbeitsplatz, kurze Rechnung mit den Faktoren und dann skizzieren
2.5 Felxibilitätskosten und und Flexi-Reserve bei Produktionsprogrammen

Ich habe mich auf die Klausur vorbereitet indem ich die Modulhefte zsm gefasst habe und dann auswendig gelernt so gut es ging.
Arbeitsaufwand zwei Wochen büffeln bis zum erbrechen aber bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias
mattkrane9099
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.17 18:11

Zurück zu Ingenieurwissenschaften ( (inkl. Wirtschaftsingenieurwesen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron