KLR21 am 24.08.2019

dem Ingenieur ist nichts zu schwere - er überbrückt die Flüsse und die Meere
Antworten
Ciantauri
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 18.08.18 16:15

25.08.19 00:25

So, hier mal meine Erinnerungen an die Klausur über Kostenrechnung. Insgesamt fand ich grade die Detailfragen neu und für mich überraschend, da hatte ich mehr auf aus alten Klauren bekannte Fragen/K-Fragen oder Fragen aus der Musterklausur gehofft. Waren machbar, aber grade die 6 Aufgaben der Buchführung muss man im Kopf haben um alle genau zu treffen... Thema Rückstellungen hatte ich auch nicht mehr 100% im Kopf, weil es soweit ich weiß bisher nie drankam. Komplexaufgabe war aber wie erwartet, Note sollte einigermaßen vorzeigbar werden =)

Detailaufgaben (gaben alle jeweils 4P)

A.1 Nennen Sie 6 Aufgaben der Buchführung

A.2 Eine Firma kauft eine Maschine mit Nettowert 30.000€. Buchen Sie den Vorgang
a) bei Erhalt der Rechnung und
b)beim Begleichen der Rechnung mittels Banküberweisung und 3% Skonto

A.3 Erklären Sie die Begriffe 1.Disago 2. Höchstwertprinzip 3. periodenfremde Aufwendungen 4. Reinvermögen

A.4 a) Was sind stille Reserven? Wie entstehen sie und warum?
b) Sind sie erfolgswirksam? Begründung!

A.5. a) Was sind Rückstellungen?
b) Für welche Fälle müssen sie lt. Passivierungspflicht gebildet werden?


Komplex B1: Hab ich nicht bearbeitet. Es ging aber um
-Inventur, Ermittlung von Schwund mit verschiedenen Methoden und den Vergleich sowie
-eine Aufgabe zu Abschreibungen, welche Methoden es gibt wie hoch die Abschreibungen jeweils sind und welche man empfiehlt und
- ich glaube noch eine kleine Aufgabe zu kalkulatorischen Zinsen

B.2 (12P)
2.1: Es war eine Tabelle gegeben mit Gemeinkosten, die a) über Schlüssel und qm-Zahlen etc auf die Kostenstellen verteilt werden sollten (4P)
b) Zuschlagssätze berechnen, Einzelkosten waren angegeben (4P)
c) Selbstkosten berechnen und den Unternehmenserfolg (Umsatz war gegeben) (4P)

2.2 (28P !Also die halbe Klausur!)
Es war wieder eine Tabelle gegeben, Gemeinkosten von 4 Hauptkostenstellen und 2 Nebenkostenstellen. Die Nebenkostenstellen liefern Strom und Reparaturstunden gegenseitig und an die anderen Stellen.
a) Simultanes Gleichsetzungsverfahren anwenden und Kosten verteilen (10P)
b) Zuschlagssätze und Selbstkosten bestimmen (10P)
c) Langfristige Preisuntergrenze bestimmen (4P)
d) Wozu dienen die Ermittlung von Über-/Unterdeckungen? (Nichts rechnen, nur erklären) (4P)

Gerne ergänzen, besonders B.1 :) Viel Erfolg an alle Lernenden!
Antworten