BIL04 7.9.19

...planmässig, lückenlos und ordnungsgemäss bitte hier alle Themen zur Buchführung und Bilanzierung posten.
Antworten
Swienny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 01.05.06 11:00

09.09.19 18:45

Hallo,

hier was an der BIL04 Klausur drankam:

Anmerkung:
Detail:
* EWB auf Fdg LuL, mit Buchungsatz
* Welche der folgenden deutschen Unternehmen dürfen ihren Einzel(!)abschluß nach IFRS machen: Einzelunternehmung, GmbH, AG
* Die vier (!) Elemente des IFRS Rechnungslegungssystem nennen
* gegen welche IFRS Prinzipien verstoßen die folgenden Sachverhalte: Reihe von Sachverhalten waren aufgeführt
* Zu welchem Wert ist die Pensionsrückstellung maximal anzusetzen: Jährliche Zahlung von 12K, über 5 Jahre, Zins 6% oder so ähnlich

Komplex:
Sales-and-Leasback mit nur zwei Unterpunkten (nicht genommen)

Komplex
Eine Firma hat einen Vertrag abgeschlossen in 01 über den Abbau von Ton bis zum Jahre 11 i.H.v. 100.000 cbm Ton.
Dafür wurde direkt im Jahr 01 ein LKW angeschafft, AK 50.000. Darüberhinaus wurde besteht eine Rekultivierungsverpflichtung, geschätze Kosten 80.000 Euro
ND für LKW 4 Jahre, es waren die Kilometer Laufleistung pro Nutzungsjahr angegeben, aber ohne Jahreszahl, nur "Nutzungsjahr 1, usw.)
Erstmalig wurde im Jahre 02 Ton abgebaut, 8.000 cbm.

a) wie ist die Abschreibung nach HGB und IFRS zu behandeln und wie ist bilanziell mit der Rekultivierungsverpflichtung umzugehen (oder so ähnlich)
b) wie sieht die Abschreibung nach HGB und IFRS aus, wenn eine leistungsabhängige Abschreibung angewendet werden soll (oder so ähnlich)

Ich fand die Klausur sehr schwierig, der Teufel steckte hier im Detail bei genauerem Hinsehen. Im Nachhinein ist man immer schlauer... Ich hoffe sehr das es gereicht hat.

Grüße an alle Mitstreiter
Antworten