BFG02 Stuttgart 13.12.2014

...planmässig, lückenlos und ordnungsgemäss bitte hier alle Themen zur Buchführung und Bilanzierung posten.

BFG02 Stuttgart 13.12.2014

Beitragvon Festplatte007 » 13.12.14 14:19

Hallo,

anbei die Prüfungsfragen aus dem Kopf raus nach der Prüfung von BFG02 die heute in Stuttgart dran waren:

20 Punkte Detail und 40 Punkte Komplex (eine Aufgabe)

A1: Was versteht man unter dem §252 HGB Abs.6 mit Beispiel erläutern

A2: Firma überlegt Darlehnsaufnahme: Gibt es eineVariante welche vorteilhafter ist? Welche Auswirkungen haben beide Varianten auf die GuV und Bilanz
Var1: Annuitätendarlehn
Var2: endfälliges Darlehn

A3: Aufstellung der Gehaltsabrechnung einer Arbeitnehmerin sowie der erforderlichen Buchungen 8 Punkte
Textangabe mit Lohnsteuer, SV-Aufwand AG und AN, Kirchensteuer, Soli, und zusätzlichem VWL und Sparplänen welche der AG abführt

A4: Bilanzierungspflicht, wenn ja wie und welche Position in der Bilanz oder Verbot unter Angabe des entsprechenden § 4 Punkte
A4.1 teure Schulung wird druchgeführt, Steigerung der Leistungsfähigkeit,...
A4.2 Palette wird bei Inventur im Lager gefunden und ist noch nicht bezahlt

B1: 10 Buchungssätze buchen mit ggf Umsatzsteuer gesamt 30 Punkte
Wareneinkauf auf Ziel, Aufnahme Darlehn etc.
B2: Bilanzanalyse 10 Punkte: gegeben war eine Bilanz einer AG mit den verschiedenen Eigenkapitalpositionen I, II, III, IV und Jahresüberschuss
B2.1 2 Punkte Wie ensteht die Position Bilanzgewinn?
B2.2 3 Punkte Welche angegeben Positionen kommen aus der Innenfinanzierung?
B2.3 5 Punkte Berechnung der Eigenkapitalpositionen unter berücksichtigung der Verwendung des Jahresüberschusses (Erhöhung Grundkapital um (Auschüttung) oder so ähnlich für das nächste Bilanzjahr

Hoffe das hilft dem einen oder andern etwas weiter
Festplatte007
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.12 13:21

Zurück zu Buchführung/Bilanzierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast