ITB63 vom 24.02.2018

Algorithmus, Baumdurchlauf, Compiler, Interpreter...; Cobol, Pascal, C/C++, Java & Co.

ITB63 vom 24.02.2018

Beitragvon mero » 24.02.18 16:51

Hallo zusammen,

da ich selbst leider nichts zu dem relativ neuen Wahlmodul ITB63 gefunden hatte, wird sich hier sicher der ein oder andere darüber noch freuen.
Die Klausur orientierte sich stark an der Musterklausur. 2 Aufgaben waren sogar 1:1 daraus zu entnehmen.
Man kann sich mit der Zusammenfassung aus VSY01 hier aus dem Forum sehr gut auf die Detailaufgaben vorbereiten.
Ich würde mich mehr auf Dinge wie Aufzählungen (Erläutern sie 5...) oder Vor und Nachteile konzentrieren und nicht auf die komplexeren Dinge.
Für die Komplexaufgaben sollte man sich die Programmieraufgaben aus dem Heft "JAV201: Vertiefte Programmierkonzepte in Java" sehr genau einprägen und verstehen.
Damit ist die Klausur sehr gut machbar. :)

Detailaufgaben
Aufgabe 1)
Erläutern Sie 5 verschiedene Transparenzen verteilter Syteme.

Aufgabe 2)
Nennen Sie die 5 typischen Komponenten (?) von DCE (Distributed Computing Environment).

Aufgabe 3) (Musterklausur)
Erläutern sie die Funktionsweise einer MOM (Message Oriented Middleware).

Aufgabe 4)
Bild von einer RAID Architektur (etwa wie das: https://www.lacie.com/files/lacie-conte ... raid-5.jpg)
Um welche Architektur handelt es sich?
Was passiert wenn eine Platte ausfällt?
Was passiert wenn zwei Platten ausfallen?

Komplexaufgaben
Aufgabe 1) Java Socket Server - (Musterklausur)
Genau die Aufgabe B.1 aus der Musterklausur.
DayTimeServer Klasse mit Konstruktor etc. schreiben, welcher das aktuelle Datum zurück gibt.

Aufgabe 2) Jacke Socket Client
Man musste das die Client Seite aus B.1 programmieren

Aufgabe 3) Datenbankzugriffe mit Java
Es war ein create Statement einer Datenbank "todo" gegeben.
Dazu war bereits ein fertiger Code gegeben, welcher erweitert werden musste.
Hier war bereits ein prepared Statement für das auslesen der "unfertigen" todos angegeben.
Hier gab es 4 Aufgaben:
a) Anzahl der nicht fertigen "ToDos" aus der Datenbank auslesen.
(War das gleiche wie bereits in der Aufgabe stehend nur mir einer ".. WHERE erledigt = 1" satt ".. = 0)
danach gab es eine if then else Bedingung je nach Eingabe des Benuters.
b) Es wird ein todo auf erledigt gesetzt.
-> Code erweitern, dass ein Fehler geworfen wird, wenn es die ID der aufgabe nicht gibt
c) Ausgabe aller todos programmieren
d) Insert eines neuen todos programmieren

Viel Erfolg an alle die es noch vor sich haben.
Steffen
mero
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.01.17 20:53

Zurück zu Informatik/EDV (inkl. Programmiersprachen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron