INT40 und PRG20

Algorithmus, Baumdurchlauf, Compiler, Interpreter...; Cobol, Pascal, C/C++, Java & Co.

INT40 und PRG20

Beitragvon Morphus » 03.03.14 13:53

Hallo zusammen,

da es zu den Modulen INT40 (Grundlagen Electronic Business) und PRG20 (Grundlagen der Programmentwicklung) hier noch nichts im Forum gibt, wollte ich fragen, ob jemand von euch schon diese Module bearbeitet hat und sagen kann, welche Schwerpunkte hier wichtig sind und was in der Klausur geprüft wird.

Beide Module gibt es seit der neuen Reform vom 01.07.2013.

Danke euch schonmal im Voraus.
Morphus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.08.12 13:56

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon Bruggi » 04.03.14 22:38

Schreib mal welche Hefte zu den Modulen existieren, evtl. Passen die Hefte zu alten Modulen.
Bruggi
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.13 17:14

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon Morphus » 05.03.14 10:44

Bei INT40 sind es die Hefte WEB101, WEB102, WEB103, WEB201, WEB202 und INT102
Bei PRG20 sind es die beiden Hefte FMI103 und PRG101
Morphus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.08.12 13:56

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon TobiK » 15.03.14 11:39

Guten Morgen,
mich würde auch interessieren was genau die Schwerpunkte bei der PRG20 Klausur sind. Vielleicht ist ja jemand hier im Forum, der die Klausur schon mal geschrieben hat. ;) In der VH werden lediglich Online-Übungen angeboten, aber sonst keine weiteren Informationen...
TobiK
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: 20.12.13 20:23

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon Morphus » 24.03.14 14:46

Hat noch keiner eine Erfahrung damit gemacht?
Oder kann zumindest jemand anhand der oben genannten Heften sagen, an welchem "alten" Modul (also nach alter SPO) sich die Module INT40 und PRG20 orientieren?
Morphus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.08.12 13:56

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon ATS » 24.03.14 16:10

Morphus hat geschrieben:Bei INT40 sind es die Hefte WEB101, WEB102, WEB103, WEB201, WEB202 und INT102
Bei PRG20 sind es die beiden Hefte FMI103 und PRG101


Wenn ich das richtig sehe dann ist wohl INT40 eine Summe aus "WEB01", "WEB02" und ein wenig "INT01". Für diese Module findest du hier ein paar Zusammenfassungen. Kannst ja mal schauen ob du die Inhalte zu dem passend findest, was du gelesen hast. ;-)
ATS
Forums-Profi
Forums-Profi
 
Beiträge: 182
Registriert: 10.11.12 11:16

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon Morphus » 10.04.14 09:06

Danke. Gibts auch Tipps für PRG20?
Morphus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.08.12 13:56

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon Morphus » 26.05.14 10:24

Hat jemand schon INT40 und PRG20 geschrieben und kann sagen, wo in der Klausur die Schwerpunkte liegen?
Gerade INT40 würde mich sehr interessieren.
Morphus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.08.12 13:56

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon faert89 » 02.08.14 12:56

Hallo zusammen,

geht mir gerade bei PRG20 genauso.
Der Studienbrief PRG101 ist für NIcht-Programmierer ja noch ganz plausibel und verständlich, aber beim FMI103 bin ich t.w. komplett ausgestiegen, was die ganze Thematik "Aufwandsabschätzung (Berechnung der durchzuführenden Operationen)" und O-Notation betrifft. Außerdem gibt es in dem ganzen Studienbrief keine einzige sinnvolle Zusammenfassung - von daher würde es mich auch stark interessieren, wo bei der Klausur die Schwerpunkte für dieses Modul gesetzt werden und evtl. ob es brauchbare Zusammenfassungen oder alternative Quellen gibt, die leichter verständlich sind.

Wäre toll, wenn es hier bereits Erfahrungswerte geben würde.

Danke und schöne Grüße,
Matthias
faert89
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.14 18:29

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon coppy » 18.08.14 18:57

Inzwischen gibt es ein Modul PRG22, was wohl PRG20 ablöst.
Dazu gibt es ein Seminar am 20.9 in Leipzig.
coppy
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.06.09 14:55
Wohnort: Leipzig

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon faert89 » 24.08.14 16:13

Hab jetzt am 30.08. Seminar für PRG20 in Stuttgart (mal sehen, ob das was bringt) und dann am 20.09. Prüfung - wird schon irgendwie klappen ...
faert89
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.14 18:29

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon faert89 » 01.09.14 11:08

Hi zusammen,

für alle, die es interessiert, hier die Unterlagen vom freiwilligen Seminar. Hat echt geholfen, vor allem als Prüfungsvorbereitung.
Im Anhang die Folien und Übungsaufgaben -> prüfungsrelevant.

Ich hoffe, das hilft euch weiter.

Schöne Grüße,
Matthias
Dateianhänge
PRG20 - Grundlagen der Programmentwicklung.zip
(3.23 MiB) 448-mal heruntergeladen
faert89
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.14 18:29

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon faert89 » 20.09.14 14:10

Hallo nochmal,

heute war die Prüfung (PRG20). Ich kann nur sagen, das Seminar hat mir echt den Arsch gerettet. Ohne hätte ich weder gewusst, was für Aufgaben drankommen, noch wie diese aussehen oder wo ich Schwerpunkte setzen muss. Für mich war das Seminar die perfekte Prüfungsvorbereitung, kann ich daher nur empfehlen!

Zur Prüfung an sich:

- Detailaufgaben:
1) Umrechnung Dezimal -> Dual, Zweierkomplement -> genau die gleiche Aufgabe wie in der Übung, nur andere Zahlen und Addition statt Multiplikation
2) Struktogramm: Zahlen vom Benutzer einlesen, bis die Summe > 100, dann Ausgabe von Anzahl und Summe
3) Stack / Queue erklären -> wie im Seminar besprochen
4) 4 Phasen der Softwareentwicklung nennen und beschreiben

- Komplexaufgaben (2 von 3):
1) Graphen, kürzeste Wege, Dijkstra -> genau wie in der Übungsaufgabe, nur andere Werte und gerichteter statt ungerichteter Graph
2) Irgendwas mit Aufzählungstypen (Enum), hatte was mit Spielkarten zu tun und ob diese auf dem Tisch liegen oder nicht. Außerdem Hashen. Wurde im Seminar zwar auch besprochen, aber man hätte ein wenig mitdenken müssen, deswegen habe ich diese Aufgabe ausgelassen ;-)
3) Bäume: Binären Suchbaum aufstellen, 3x Tiefensuche beschreiben und Baum traversieren, Quicksort der Folge in 9 Durchläufen -> 1:1 wie es im Seminar besprochen wurde

Die Zeit hat auch massig gereicht, war nach knapp über einer Stunde fertig und konnte alles nochmal komplett durchschauen. Von daher absolut machbar, wenn man das Seminar besucht hat.

Anbei findet ihr zur Info noch meine "Lernunterlagen", falls es jemand gebrauchen kann. Leider in Handschrift.

Schöne Grüße,
Matthias
Dateianhänge
Zusammenfassung_Prüfung.pdf
Zusammenfassung_PRG20
(4.24 MiB) 416-mal heruntergeladen
faert89
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.14 18:29

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon Morphus » 20.09.14 19:58

Hi Matthias,

da warst du etwas schneller als ich ;-) Habe die Fragen auch noch mal aus meinem Gedächtnis aufgeschrieben und in einem separaten Beitrag gepostet.
Danke dir nochmal, das du die Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt hast!
Die haben für diese Klausur sehr viel geholfen.

Grüße, Florian
Morphus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.08.12 13:56

Re: INT40 und PRG20

Beitragvon EuMi » 08.01.19 06:51

Hi, ich habe am 03.11.2018 die PRG20 Klausur geschrieben. Ich versuche nachfolgend alle Aufgaben, die mir noch einfallen zusammenzufassen. Insgesamt war die Klausur relativ fair, wie ich finde. Einige Aufgaben waren jedoch recht aufwendig und schwieriger, als in den Skripten oder in den Probeklausuren. Zahlensysteme kamen zum Beispiel gar nicht dran. Viel Erfolg bei den Klausuren! :)

A) Detailaufgaben (insgesamt 7 Aufgaben)

1) Besteht eine Vererbungsbeziehung zwischen Buch und einer Seite. Begründen Sie Ihre Antwort. (Objektorientierung)
2) Was ist Rekursion? Wann bietet sich die Anwendung an?
3) In einem Unternehmen werden zuerst die neu eingestellten Mitarbeiten entlassen, wenn es nicht gut läuft. Welche Datenstruktur bietet sich in diesem Fall an? (Stack/Stapel)
4) Was ist ein Referenzdatentyp? Geben Sie ein Beispiel an.
5) Was bedeutet der Begriff Redundanz in der Programmierung?
6) Was ist eine Variable und was ist ein Datentyp? Unterschied erläutern und Beispiel nennen.
7) Letzte Aufgabe fällt mir nicht mehr ein.

B) Komplexaufgaben

B1) Bäume
1) Erklären, was Niveau, n-ärerBaum und Höhe bedeutet sowie den gegebenen Suchbaum traversieren mit Inorder, Postorder und Preorder.
2) Gegeben war ein Baum, der wie ein Inhaltsverzeichnis eines Buches aussah. So in etwa sah das aus (ohne Gewähr auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Sollte aber zum Verständnis der Aufgabe genügen).
Niveau 0 war die Überschrift. Niveau 1 waren Einleitung, Hauptteil, Kapitel 1, Kapitel 2, Kapitel 3, Zusammenfassung. Niveau 2 waren Kapitel 1.1 und 2.1. Niveau 3 waren Kapitel 1.1.1 und Kapitel 2.1.1. Man sollte einen Pseudocode schreiben, der als Ergebnis ein Inhaltsverzeichnis ausgibt.
Das Inhaltsverzeichnis war beispielhaft wie folgt dargestellt:
Einleitung
Hauptteil
Kapitel 1
Kapitel 1.1
Kapitel 1.1.1
Kapitel 2
Kapitel 2.1
Kapitel 2.1.1
Kapitel 3
Zusammenfassung
3) Es waren 3 binäre Suchbäume dargestellt und man sollte entscheiden/beschreiben, ob diese korrekte binäre Suchbäume sind. Erster Suchbaum bestand nur aus einem Knoten (Gewicht 33). Zweiter war ein korrekter bin. Suchbaum. Und der dritte Suchbaum war nicht korrekt, weil einige Knoten falsch einsortiert waren.
4) Man sollte eine Folge von Zahlen (etwa 8 verschiedene Zahlen) in einen binären Suchbaum einsortieren und diesen wiedergeben.

B2) Graphen
1) Systematischer Durchlauf. Man sollte das Konzept der Tiefensuche erklären und einen Pseudocode dazu erstellen.
2) Es war ein relativ aufwendiger ungerichteter Graph gegeben (etwa 20 Knoten). Man sollte die Tiefensuche durchführen.
3) Weitere Fragen fallen mir nicht mehr ein, da ich B2 nicht bearbeitet habe.

B3) Sortieralgorithmen
1) Erklären Sie den Bubblesort. Geben Sie einen Pseudocode an und zeigen Sie die Arbeitsweise an einem selbstgewählten Beispiel.
2) Erklären Sie den Insertsort. Geben Sie einen Pseudocode an und zeigen Sie die Arbeitsweise an einem selbstgewählten Beispiel.
3) Führen Sie eine Aufwandsabschätzung für Insertsort und Bubblesort durch. Für welchen Algorithmus würden Sie sich bei einer Implementierung entscheiden?
EuMi
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.18 09:22

Nächste

Zurück zu Informatik/EDV (inkl. Programmiersprachen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste