WIR03 09.02.2019

Die Unternehmen und deren betriebliche Abläufe.
Antworten
Tweety84
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 14.08.13 09:35

09.02.19 19:15

Detail:
Welche Merkmale charakterisieren das Handeslgewerbe?
4 Firmengrundsätze nennen.
Definition geschäftliche Handlung nach UWG. Sanktionen nach UWG.
Wann wird die OHG nach außen wirksam?

Komplex I:
Fall zum gutgläubigen Erwerb. Muss A dem B die Sache raus geben? Nicht verfügungsberechtigter Veräußerer war Kaufmann.

Fall zum Thema kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht. Lieferung von verdorbenem Wein, Empfänger prüft die Ware erst nach 6 Wochen. Welche Ansprüche stehen dem Empfänger zu?
Also Nacherfüllung. Allerdings auch §377 herausarbeiten. Jedoch war der Empfänger kein Kaufmann, dies war auch herauszuarbeiten anhand der Angaben. Er hat jedoch eine Firma die kaufmännisch wirkt auf dem Briefpapier verwendet.

Fall zum Thema Hilfspersonen des Kaufmanns. A hat Prokura und arbeitet in einem Obst- und Gemüseladen.
- Er kauft einen Gabelstapler.
-Er kauft ein Grundstück, obwohl der Firmeninhaber zuvor schon mal widersprochen hat.
Welche Wirksamkeit haben die Rechtsgeschäfte?

Komplex II:
Der Fall mit dem Ofen der eingebaut wird und dann später gibt es eine Verpuffung mit Schäden.
Schadensersatz prüfen bzgl. der OHG, dem Mitarbeiter der es falsch eingebaut hat und glaube ggü. dem Firmeninhaber.

Fall zum Thema Hilfspersonen des Kaufmannes. Glaube war wieder Prokura.

Fall zum Thema kaufmännisches Bestätigungsschreiben. Also Bestätigungsschreiben enthält abweichende Angaben wir zuvor mündlich vereinbart, wird aber vom Empfänger zunächst nicht widerrufen.

Ich hab hoffentlich bestanden & allen noch viel Glück die schreiben! LG! :D
Aktuell in Bearbeitung: WIR02
Korrektur offen:
Offen: BFG02,WIR02,ELKO1,Projektbericht,Diplom- Arbeit,Kolloqium
Antworten