EFT03 vom 11.05.2019

dem Ingenieur ist nichts zu schwere - er überbrückt die Flüsse und die Meere
Antworten
AndreasX91X
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 20.10.18 16:16

11.05.19 18:35

Hallo zusammen,

hier eine kurze Zusammenfassung der heutigen Klausur.

A.1 10 Sätze ins Passiv umschreiben
A.2 5 von 6 gegebenen Wörtern mussten in einen kurzen Text über Roboter-Greifer eingesetzt werden
A.3 10 Sätze mit Lücken. Verb war jeweils in Klammern gegeben und musste in die richtige Form gebracht werden. Irgendwie hat nur -ing Form oder to ... Sinn gemacht.
A.4 wieder 5 von 6 gegebenen Wörtern einsetzen. Diesmal kein zusammenhängender Text sonder einzelne Sätze.
A.5 Ein paar Sätze. Verb war in verschiedenen Zeitformen gegeben. Falsches musste durchgestrichen werden. (past perfect continuous, usw.) Nicht so einfach wie es sich anhört 8O
A.6 Reading: Textlänge ca. 3/4 Seite über chemische Reaktionen; 6 Fragen (true/false)
A.7 Reading: Textlänge ca. 3/4 Seite über Wasserstoffzellen; 9 Fragen (true/false)
B.1 Summary 90-120 Wörter: Textlänge 1 Seite über japanische Autos und wie gerade Toyota es geschafft hat im westlichen Markt Fuß zu fassen.

Die Klausur war auf jeden Fall anspruchsvoller wie die MK. Gerade weil es keinen letter of application gab und das Summary nur 15 Punkte gibt.
15 Punkte insgesamt auf die beiden Reading Aufgaben. Leider waren ein paar Fragen sehr "fraglich" :roll:
Bei den ersten 5 Aufgaben war vielleicht eine vom Niveau vergleichbar mit der MK ansonsten eher wie im Skript oder den Onlineübungen.

Für die, die es noch vor sich haben. Englisch nicht unterschätzen, auch wenn man geschäftlich seit Jahren mit Englisch zu tun hat. Auf 100%ige Grammatik achtet man da ja nicht immer :D
Zu empfehlen ist auf jeden Fall das Prüfungscoaching Video. Damit kann man sich einen ordentlichen letter of application vorbereiten. Bringt einen natürlich nur etwas wenn der auch dran kommt :wink:

Gruß,
Andreas
Antworten