IUF 22 Klausur vom 08.06.2019

Die Unternehmen und deren betriebliche Abläufe.
Antworten
Piginovo
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.15 12:23

10.06.19 10:53

Hallo Zusammen,

hier die Klausurinhalte von der IUF Klausur vom 8.6.2019

Detail
1.1 Erklären sie folgende Begriffe
a) Patronatserklärung
b) Floater
c) weiß ich leider nicht mehr
d) Sale and Lease Back Verfahren

1.2. 3 Merkmale/ Vorteile von emissionsfähigen Unternehmen nennen

1.3.
a) Erkläre die Haftungsverhältnisse bei der OHG
b) Unternehmergesellschaft mit einem Stammkapital von mehr als 25.000 € werden automatisch in eine GmbH umfirmiert. Nehmen Sie zu dieser Aussage kritisch Stellung

1.4. Erklären was unter einer genehmigten Kapitalerhöhung verstanden wird

1.5. dynamische und statische Amortisationsrechnung anwenden. So viel ich weiß war es einer der Bsp. aus den Heften

1. Komplex

-Leasing und Factoring beschreiben bezüglich Kennzeichen, Vor und Nachteile, Formen, etc. Gab ich glaube 20-25 Punkte. Das sollte man also schon echt gut beherrscht haben um die Punkte zu bekommen

-Rechnung BWL 703 S. 84 K 42 exakt die Rechnung aus dem Heft kam dran (Factoring Kosten errechnen)

-den letzten Teil hab ich nur überflogen, ging glaube ich wieder um Amortisation dynamisch und statistisch bin mir aber nicht mehr sicher...

2. Komplex waren eigentliche alle dynamischen und statischen Verfahren einmal an einem Bsp durchzurechnen
man hatte 2 Maschinen gegeben mit diversen Angaben

a) Kostenvergleichsrechnung für beide machen
b) war ein Verkaufspreis gegeben und man musst die Gewinnvergleichsrechnung durchführen für beide
c) Rentabilitätsrechnung anwenden mit dem Hinweiss, dass es nur mit EK finanziert wird. Bedeutet die Zinsen aus dem Formel entfielen hier.
d) Durchschnittsmethode anwenden
e) fällt mir gerade nicht mehr ein

dann waren 2 Zeitstrahle gegeben mit Auszahlung zu Beginn und Einzahlungen während der Laufzeit

1) Kapitalwertmethode und Annuitätenmethode anwenden für beide
2) interne Zinsfußmethode anwenden
3) es kam ein 3. Zeitstrahl dazu und mann musste anhand der dynamischen Amortisation schauen welche am vorteilhaftesten ist
4) welche Alternative würde man wählen wenn man eine Vermögenswertmaximum anstrebt.

Meine Angaben können gerne korrigiert und ergänzt werden : )

Ein Tipp an die dieses Fach noch vor sich haben: lernt ALLE Fragen aus den Heften gut auswendig und habt ALLE Rechnungen und Lösungswege verstanden. Es werden gerne Fragen und Rechnungen aus den Heften genommen gerade bei den Detail. Ich habe die 2. Komplex genommen und kam mit der Zeit gerade so hin und ich wusste was ich rechnen musste bedeutet ihr bekommt ein echtes Zeitproblem wenn euch die Rechenschemen nicht bekannt sind...

Dann wünsche ich euch noch einen schönen Feiertag!
Grüße ;-)
Antworten