BWL20 Klausur 10.08.2019

Die Unternehmen und deren betriebliche Abläufe.
Antworten
Benutzeravatar
LRL
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.09.18 19:29

10.08.19 18:05

Hallo,
die Aufgaben aus der heutigen BWL-Klausur:

Detail:

1. Definition Konzern und welche Vorteile für Unternehmen
2. strukturiertes Bewerbungsgespräch darstellen
3. Definitionen von:
a) offene Rücklagen
b) Kostenträgerzeitrechnung
c) Direct Costing
d) Bilanzidentität
4. Unternehmensführungsstil nach TANNEBAUM/SCHMIDT grafisch darstellen
5. vier Aussagen waren gegeben, diese den Grundideen des Managements zuordnen (hatte nicht so wirklich nen Plan was die von einem hören wollten, vermute mal iwas Richtung CG und CSR, bei der letzten war es glaube ich der Stakeholder-Ansatz)

Komplex:
A1: Text war gegeben von einem Amerikanischen T-Shirt-Hersteller, dieser möchte deutschen Markt einsteigen.
-> Marketingkonzept erstellen (Marketingziel->Marketingstrategie->Marketinginstrumentarium)
A2: Eine Autowerkstatt will Vertreter für neue Automarke werden, muss aber dafür mehr Autos verkaufen.
-> Aufzählen, welche Marketinginstrumente es gibt und zwei mit konkretem Beispiel bezogen auf Situation erläutern.
A3: Gegenargumente für Festlegung des Marketingbudges
a) anhand von prozentualem Anteil bestimmter Kenngrößen (z.B. Umsatz der letzten Periode)
b) anhand der finanziellen Mitteln
c) anhand der Konkurrenz

B: Referat über Produktionsmanagment (glaube ich), Gliederung war gegeben
(habe ich nicht gemacht, vielleicht kann ein anderer Ergänzen)

Viel Erfolg! :)
Cathe
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.19 21:26

11.08.19 10:44

Waren es nicht das Hauptmerkmal und der Zweck von Konzernen? Aber ist so ja auch nicht verkehrt, wenn man das sagen kann.
Benutzeravatar
LRL
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.09.18 19:29

14.08.19 18:03

Ja, kann auch gut sein, jedenfalls irgendwas mit Konzernen :D
Antworten