PHY21 Klausur am 23.05.20

dem Ingenieur ist nichts zu schwere - er überbrückt die Flüsse und die Meere
Antworten
Benutzeravatar
LRL
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 04.09.18 19:29

23.05.20 18:31

Hallo an alle, habe heute die Onlineklausur PHY21 geschrieben.
Es gab insgesamt 9 Aufgaben, 6 Detail und 3 Komplex, von denen nur zwei zu bearbeiten sind.

Die erste Aufgabe ging um den Energieerhaltungssatz.
Ein SKifahren hat auf Höhe h1=5m die Geschwindigkeit 24m/s, er fährt runter und danach wieder eine Anhöhe hoch.
Wie hoch kommt er, wenn v2 =12m/s beträgt, Reibung vernachlässigt.

2. Aufgabe
Ging um das Blutgefäßsystem im Menschen, I der Aorta war mit 5,5L/min gegeben, Querschnitt war auch gegeben. Es sollte die Strömungsgeschwindigkeit berechnet werden.

Teilaufgabe 2:
Kapillarenquerschnitt war gegeben, insgesamt ca. 10 Milliarden Kapillargefässe, v in Kapillargefässen sollte berechnet werden.

3. Aufgabe:
Schallpegel von Windkraftanlage in 1500m Entfernung mit 25dB gegeben, wie erhöht sich der Pegel, wenn insgesamt drei Windkraftanlagen da stehen.

4. Aufgabe:
Ud und b von Germaniumdiode berechnen, Na,Nd waren gegeben

5. Aufgabe:
Man bewegt sich mit Schallgeschwindigkeit auf Schallquelle zu, wie groß ist f? (Keine Werte gegeben)

6. Aufgabe:
Man sollte auf Blatt Papier eine Bildkonstruktion einer Sammellinse machen, anschließend Strahlenverläufe und Charakteristika des Bildes beschreiben. Die Konstruktion hab ich mir erspart, wird ja eh nicht eingereicht, und eine Aufforderung, die Konstruktion vor die Kamera zu halten, gab es auch nicht.

7.Aufgabe(Komplexaufgabe):
Werte mit Messungenauigkeit war gegeben, Radialkraft sollte berechnet werden, Fehlerabschätzung durchführen.

Messwerte waren gegeben, Messwerte waren logarithmisch dargestellt.
Gefragt war, was man aus der Darstellung schlussfolgern kann (Anstieg der Geraden = Faktor des Exponenten) und diesen dann bestimmen

8. Aufgabe(Komplexaufgabe):

Behälter mit CO2 unter 5bar, wird von 0 auf 100°C erhitzt, wie groß ist p2?

2kg Eis werden von -8 Grad erhitzt. Wie groß ist Q, wenn die Hälfte verdampft werden soll?

9. Aufgabe(Komplexaufgabe):
Hab ich nicht gemacht, glaube war irgendwas mit Felder oder so, sah recht kompliziert aus, vielleicht kann ja noch jemand ergänzen.

Habe zum Großteil für die Vorbereitung das Buch "Übungsbuch Physik" ISBN 978-3-446-41785-4 sowie das dazugehörige Buch "Physik in Aufgaben und Lösung" genutzt, fand ich besser als die Hefte. Nur bei der Halbleitertechnik habe ich die Hefte durchgearbeitet, PHY214 und PHY211 habe ich komplett weggelassen. Wichtig meiner Meinung nach ist, dass man viele Übungsaufgaben rechnet, dann hat man ganz gute Chancen.
Mal gucken wie das Ergebnis wird, hoffentlich habe ich mich nicht zu blöde bei der Authentifizierung angestellt...

Hoffe es hilft euch weiter, vielleicht kann ja jemand seine Erfahrungen noch ergänzen.
Schonmal gutes gelingen und viel Erfolg,
LRL
Antworten